Sehr geehrter Internet-User, liebe Schützen und Reiter, verehrte Ratinger Bürgerschaft, liebe Brauchtums Freunde,

1. Vorsitzender Gero Keusen

wir freuen uns, dass Sie uns auf dem Internet Portal der St. Sebastiani-Bruderschaft Ratingen gefunden haben. 

Die Vorbereitungen für unser „Ratinger Schützen- und Heimatfest“ in der Zeit vom 

5.-9.08.2016 laufen auf Hochtouren, und die Verantwortlichen in der Bruderschaft und in den Kompanien haben mit großer Vorfreude auf das Fest ihre oft nicht einfache  Arbeit aufgenommen.

Das Schützenfest wird sicher wieder wie in den Vorjahren mit den Festzügen, der „Zeltparty (Oldie Night)“ und dem attraktiven, generationsübergreifenden Angebot im Festzelt und im „Dumeklemmer-Dorf“ für gesellige Unterhaltung in unserer Heimat Stadt Ratingen sorgen.

 

Der Festausschuss Vorsitzende Bernhard Vogel, Oberst Peter Krümmel, die Platzmeister Christian Freund und Detlef Simon, aber auch die Schriftführer Frank Jacob und Franz Dübbert mit den Brudermeistern Rudi Wollenberg und Michael Wagner sind in den Vorbereitungen, und freuen sich auf das Fest gemeinsam mit den Zeremonienmeistern Rainer Aprath, Jörg Fiolka und den Kameraden vom „aktiven Corps“ und vom „Brasselkommando“.

Die Platzmeister haben wieder alles für eine attraktive Kirmes vorbereitet. Lassen Sie sich überraschen.

Der Schießbetrieb und die Königsschieß-Wettbewerbe werden wie in den vergangenen Jahren durch die Schießkommission professionell organisiert und durchgeführt. An der Spitze stehen der Schießmeister der Bruderschaft Bernd Schäper und sein Vertreter Erhard Schneider.

Mit unserem engagierten Bruderschafts-Königspaar Detlef und Ellen Philippen von der Andreas-Hofer-Kompanie und Jungkönig Fabian Schürings von der Suitbertus  Kompanie freuen wir Schützen und Reiter uns – gemeinsam mit der Ratinger Bürgerschaft - auf unser Schützenfest 2016.

Am Möschersonntag 31.07.2016 werden wir wieder auf Einladung des Reitercoprs das Biwak an der Stadthalle erleben dürfen und beim Pagen-Schützenfest wir an diesem Tag auch der Pagenkönig ermittelt. 

Unter dem neuen Namen „Zeltparty“ feiner wir in der Nachfolge von 20 Jahren „Oldie-Night“ den Übergang in ein neues Format unsers beliebten Treffs am Freitag Abend.

In diesem Jahr haben wir mit den  „Goodfellas“ und „Achim Petry“ ein Top Show Programm und wir rechnen mit einem „Run“ auf die Tickets. Der Vorverkauf läuft  bei den bekannten Vorverkaufsstellen. (Bitte denken Sie daran frühzeitig Karten zu kaufen.) 

Mein Dank gilt auch unseren Nachbarn am Kirmesplatz für Ihre Toleranz.

Für Ihre Anregungen (Kritik oder Lob) zum Schützenfest erreichen Sie mich unter Bruderschafts-Chef@t-online.de

Mit herzlichem Schützengruß

Gero Keusen
Vorsitzender

„Aus alter Wurzel – neue Kraft!“

Ich freue mich, dass Sie uns auf dem Internet Portal der St. Sebastiani-Bruderschaft Ratingen gefunden haben.

Gerne lade ich Sie herzlich ein, uns und unsere Ideale näher kennen zu lernen. Auf den Internet Seiten der Kompanien und des Reitercorps finden Sie weitere Informationen über unsere Geschichte und die Veranstaltungen der Gegenwart.

„Aus alter Wurzel – neue Kraft!“, ist neben dem Leitsatz unserer Bruderschaft „Glaube, Heimat und Sitte“ die Verpflichtung für uns, die Traditionen der Vergangenheit in die Gegenwart zu transponieren. Unsere Ziele aus dem Leitsatz versuchen wir mit unseren Mitteln auch in der heutigen Zeit zu leben.

Wenn Sie Interesse am Kompanieleben haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie zu einem der genannten Hauptleute oder dem Rittmeister Kontakt aufnehmen würden, oder gerne auch zu mir direkt.

Sie erreichen mich per E-Mail unter: Bruderschafts-Chef@t-online.de
oder telefonisch unter 02102-28320 oder 0171-2242306.

Gerne lade ich Sie herzlich ein, uns und unsere Ideale näher kennen zu lernen. Auf den Internet Seiten der Kompanien und des Reitercorps finden Sie weitere Informationen über unsere Geschichte und die Veranstaltungen der Gegenwart. Auch zu unseren Veranstaltungen sind Sie herzlich wilkommen - eigentlich die beste Gelegenheit, wo Sie uns sicher schnell und unkompliziert kennen lernen können.

Wir würden uns freuen!